Skip to main content

Beschlusslage der FDP Niedersachsen

Lückenschluss der Autobahn 33 mit der A 1

Beschlossen vom Landesvorstand am 15.09.2012

Der Landesvorstand hat beschlossen:

 

Die FDP setzt sich für einen beschleunigten Weiterbau der A 33 von Osnabrück-Schinkel bis zur A 1 bei Wallenhorst ein. Nachdem jetzt die Finanzierung des letzten Teilstücks des Lückenschlusses der A 33 zwischen Bielefeld und Osnabrück nach 46-jähriger Planung gesichert ist, muss auch der Lückenschluss Nord der A 33 als direkte Verbindung der norddeutschen Häfen mit dem Großraum Nordhessen sowie den Industrieräumen in Sachsen und Thüringen zügig realisiert werden. Der Bund wird daher aufgefordert, die Finanzmittel für das Teilstück von Osnabrück-Schinkel bis Belm und für die Umgehung der B 51 mit der verbindlichen Fortführung des Abzweigs zur Autobahn bereitzustellen sowie das Linienbestimmungsverfahren für den weiteren Abschnitt von dort aus bis zur A 1 zeitnah abzuschließen. Das Planfeststellungsverfahren muss beschleunigt werden, ebenso wie der nahtlose Übergang zum Ausbau der Trasse.