Skip to main content

Beschlusslage der FDP Niedersachsen

Niedersachsen zieht Bilanz Für eine transparente Darstellung der Finanzen und Beteiligungen

Beschlossen vom 67. Ordentlicher Landesparteitag am 9./10. April 2011 in Braunschweig am 09.04.2011

Der Landesvorstand hat beschlossen:

Die FDP spricht sich für eine zügige Umsetzung der im Koalitionsvertrag vereinbarten Einführung der Doppik für den Landeshaushalt aus. Insbesondere die Bilanzierung aller Ministerien, Behörden, Organisationen und Landesbeteiligungen ist dabei von Wichtigkeit um eine belastbare Grundlage für künftige politische Entscheidungen zu schaffen. Alle „Produkte“ und Beteiligungen müssen transparent dargestellt werden, um in einer finanziell angespannten Lage Schwerpunkte bilden zu können. Um Ausgliederungen des Landes in Beteiligungen transparent zu machen, ist langfristig ein konsolidierter Abschluss, vergleichbar einem Konzernabschluss, zu erstellen.