Skip to main content

Beschlusslage der FDP Niedersachsen

Duale Karriere ausbauen - auch in Niedersachsen

Beschlossen vom 71. Ordentlicher Landesparteitag am 16. Februar 2013 in Ilsede am 16.02.2013

Der Landesparteitag hat beschlossen:

 

Der Landesfachausschuss Sport der FDP Niedersachsen fordert den Landesvorstand der Partei und die FDP Fraktion im Niedersächsischen Landtag auf, sich für eine Öffnung der Landespolizei für die sogenannte Duale Karriere im Spitzensport einzusetzen. Das Land Niedersachsen wäre nach Hessen, Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen das vierte Bundesland, das ein solches Angebot vorhält. Der LFA Sport Niedersachsen fordert hierüber hinaus jedoch, die Duale Karriere auch für Spitzensportler aus dem Bereich der Paralympics anzubieten, etwa in der Verwaltung.

 

Die Vereinbarkeit von Leistungssport und Schule oder Studium erhält durch die DOSB-Zertifizierung „Partnerschule des Sports“ bzw. „Partnerhochschule des Sports“ eine neue Qualität. Diese Kooperationen auszubauen bleibt ein wichtiges Ziel.


Die Karriereberater an den Olympiastützpunkten leisten schon heute einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der Dualen Karriere.

 

Auch außerhalb der staatlichen Institutionen sollen durch gezielte Anreize die Möglichkeiten zur Realisierung der Dualen Karriere verbessert werden.